Neuimkerlehrgang 2017

Ein ganzes Imkerjahr umfasst der Neuimkerkurs in unserem Verein. Beginnend im Winter mit Vorträgen zu den Grundlagen der Imkerei und einem Workshop zum Bau der Rähmchen und dem benötigten Material geht es im Frühjahr bis Spätsommer hinaus an den Lehrbienenstand. Etwa alle 14 Tage werden die für die jeweilige Jahreszeit typischen imkerlichen Tätigkeiten erklärt und auch praktisch geübt. Ein Höhepunkt ist dabei die Übergabe eines Ablegers an jeden Teilnehmer. Dieser soll die Grundlage für die zukünftige Imkerei bilden. Zum Abschluss organisieren die Teilnehmer ein gemeinsames Grillfest zum Dank an die fleißigen Mentoren.

 

 

 

Advertisements

Vorträge über Bienen im Hochwildschutzpark Rheinböllen

Unser Vereinsmitglied Imker Jens Müller stellt im Rahmen des Jubliäums „50 Jahre Hochwildschutzpark Rheinböllen“ in Vorträgen und einem Schnupperkurs Interessantes über (Wild-)Bienen und die Imkerei vor. Weitere Infos auf http://www.hochwildschutzpark.de/news.html

Sa 15.07.2017 13 Uhr
Hochwildschutzpark Rheinböllen
Infostand Bienenhaltung mit Imker Jens Müller

Di 18.07.2017 17 Uhr
Hochwildschutzpark Rheinböllen
Vortrag „Wildbienen“ mit Imker Jens Müller

Mi 19.07.2017 13 Uhr
Hochwildschutzpark Rheinböllen
Vortrag „Imkerei“ mit anschließendem Praxiskurs

 

Imkerausbildung 2016

Die Imkerausbildung 2016 im Kreis-Imkerverein Ingelheim-Bingen e.V.  ist erfolgreich beendet

26 Neu-Imker haben in unserem Imkerverein den Einführungslehrgang in die Imkerei erfolgreich abgeschlossen. Im Rahmen einer kleinen Abschlussfeier erhielt jeder Teilnehmer ein Zertifikat und eine Teilnahmebescheinigung des Kreis-Imkervereins Ingelheim-Bingen e.V.

Die Einarbeitung der Neuen in die Bienenmaterie dauerte von Weiterlesen

KIV in der Presse: Verein bildet 26 neue Imker aus

Verein bildet 26 neue Imker aus

LEHRGANGSABSCHLUSS Teilnehmer erhalten ein kleines Bienenvolk als Grundausstattung

Die Bienen leiden: Seit Wochen finden sie in der Natur kaum noch Nahrung, es reicht nicht zum Überleben. Die Imker müssen schon lange durch Füttern für den Erhalt ihrer Bienenvölker sorgen. Umso erfreulicher ist es, dass auch in diesem Jahr wieder 26 Interessenten den Weg in die Imkerei gefunden haben. […]

Quelle: Allgemeine Zeitung, 20.09.2016